Neuer Beitrag von Prof. Dr. Macsenaere und Hermann Radler in der Zeitschrift „Soziale Arbeit"

Das Thema Wirkungsmessung steht im Mittelpunkt eines demnächst in der Fachzeitschrift „Soziale Arbeit" erscheinenden Beitrags von Prof. Dr. Macsenaere und Hermann Radler. Während in Deutschland bereits eine Vielzahl an wirkungsorientierten Studien im Arbeitsfeld der Jugendhilfe vorliegt, steckt die diesbezügliche Forschung in Österreich erst in den Kinderschuhen – ein Zustand der sich jedoch in naher Zukunft ändern mag, denn in der jüngsten Novelle zum §14 des österreichischen Bundeskinder- und Jugendhilfegesetzes werden die Träger explizit zur Praxisforschung und Wirkungsmessung aufgefordert.

Der Beitrag von Macsenaere und Radler diskutiert exemplarische Ergebnisse von Studien und schlägt verbindliche Standards der Wirkungsmessung vor. Ziel ist die Ermöglichung einer sowohl wissenschaftlich gehaltvollen als auch alltagstauglichen Erfassung von Wirkungen sozialer Arbeit.

Michael Macsenaere und Herrmann Radler: Wirkungsmessung bei Trägern der Jugendhilfe in Österreich und Deutschland; erscheint in „Soziale Arbeit" (2016)


Recent News