5. Fachtagung des DÖJ: JUGENDHILFE BIS 18 UND DANN? Eine sozialpolitische Herausforderung in Österre

Der Dachverband der Österreichischen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen veranstaltet am 29.9.2017 die 5. Fachtagung im Kavalierhaus Klessheim, in Salzburg.

Thema der Tagung ist das Erwachsenwerden in unserer heutigen Gesellschaft. Insbesondere von jungen Menschen, die nicht in ihrer Familie, sondern in Einrichtungen der Jugendhilfe betreut wurden. Diese müssen ab 18 selbständig und ohne weitere Betreuung sein. Gleichzeitig weiß man, dass sich die jungen Erwachsenen heute bis 30 mehrheitlich nicht erwachsen fühlen und im Durchschnitt erst mit 25 Jahren aus ihrer Familie ausziehen.

Die fehlende Ausrichtung der öffentlichen Dienste auf die jungen Erwachsenen, die in der Jugendhilfe auf Grund des geltenden Rahmengesetzes besonders drastisch zu Tage tritt, gilt aber auch für die Jugendpsychiatrie, für den Jugendstrafvollzug, für die unbegleiteten Minderjährigen, für die Integration ins Arbeitsleben u.ä.

Die gesellschaftliche Herausforderung durch die verlängerte Phase des „Erwachsenwerdens" und was das heute heißt ist das Thema, und soll von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.


Recent News